DEUTSCHLAND

BILD
Menschen statt Grenzen schützen

Sichtbar werden. Social Media für Vereine und Initiativen

Ein Workshop am 28.05.2021 in Kooperation mit dem House of Recourses Bremen. Gemeinsam veranstalten Signal of Solidarity e.V. und das House of Resources Bremen einen kostenfreien Online Workshop zu Thema Social Media für Vereine und Initiativen.

SoS_Diashow_015

Im Gespräch mit Lukas von der Balkanbrücke

EinBlick – Menschenrechtskrise in Europa Wir haben in den letzen Wochen immer wieder über die aktuelle Situation in Bosnien-Herzegowina berichtet. Um das Thema näher zu beleuchten und eure Fragen zu beantworten, haben wir letzte Woche Sonntag mit Lukas von der Balkanbrücke gesprochen. Die Balkanbrücke ist ein Zusammenschluss aus Aktiven der Zivilgesellschaft zur Unterstützung von Menschen …

Felina Website

Felina von nouranour

Felina ist 21 Jahre alt, Ruhrpott-Kind, Fan vom Wohnen in Wetter, Filmemacherin und mit ihrer eigenen Firma im Bereich Digitalisierung und Videotechnik selbstständig. Ihre Expertise ist beeindruckend. Ihr Erfahrungsschatz, gerade aufgrund ihres Alters, erst recht. Mit 17 hat Felina mit Melanie zusammen Faust verfilmt. Ein sechsstündiges, sprachlich komplexes Theaterstück der Uni Witten wurde zu einem …

nouranour 01

Engagementpreis 2020

Wir haben den Engagementpreis 2020 der Friedrich Ebert Stiftung gewonnen! Mit unserem Einsatz für Solidarität in Europa und gesellschaftliche Teilhabe und Integration in unserer nachhaltigen Nähwerkstatt mit nouranour in Witten, konnten wir die Jury von uns überzeugen. Vielen Dank für diese Auszeichnung! Vor allem freuen wir uns nun auf den Austausch mit den anderen Gewinner*innen, …

MelanieWebsite

Melanie von nouranour

Als Fotografin gibt Melanie auf besondere Weise Einblicke in das, was wir bei nouranour tun. Melanie lebt mit ihrer Familie in Witten, hat drei Kinder: Felix ist 27, Johan 13 und Mathilda 11 und obwohl man es nicht denken würde, ist Fotografie eines ihrer neueren Projekte. Melanie ist Literaturpädagogin, hat Literaturwissenschaften studiert, schreibt Fachliteratur, coacht …

julia 2_Website

Julia von Nouranour

Julia studiert den Masterstudiengang Ethik und Organisation in Witten, ist Vorsitzende bei SoS sowie treibende Kraft und Gründerin von nouranour. Julia hat eine zweijährige Tochter und bewegt sich zwischen Business-Pitch und Wickeltisch. Sie versteht Unternehmertum nicht nur ökonomisch, sondern auch sozialverantwortlich. Das heißt: Unternehmen sollen künftig Raum für Pluralität und Selbstentfaltung bieten – etwas, was …

Das ist Lilia von nouranour!

Lilia von nouranour

Lilia lebt und studiert in Witten, sie macht ihren Master im Fach Ethik und Organisation. Anfang Juli letzten Jahres haben Lilia und Julia sich dann entschieden, das nouranour ins Leben gerufen werden soll, das es Zukunftsvisionen gibt, die umgesetzt werden können. Dafür übernehmen Lilia und Julia die Verantwortung, es ist dann zwar plötzlich sehr viel …

masoma_website

Masoma von nouranour

Masoma ist seit November bei nouranour und der Nähwerkstatt dabei. Nähen hat Masoma im Iran gelernt, da hat sie gelebt, als sie als kleines Kind aus Afghanistan geflüchtet ist. Die Situation dort, als geflüchtete afghanische Frau, war nicht gut, viel Ausgrenzung und Rassismus ist ihr begegnet. Sie hat dort die Grundschule abgeschlossen. Es erfordert viel …

Vjollca_Website

Vjollca von Nouranour

Vjollca lebt mit ihrem Mann in Heven, sie sind vor vier Jahren mit zwei Söhnen aus Albanien nach Deutschland gekommen. Am Anfang war es schwierig anzukommen, erzählt sie. Vjollca und ihr Mann mussten aus Albanien weg, sie brauchten einen Neustart. Das Haus, in das sie bei ihrer Ankunft in Witten einzogen, war in einem schlechten …

Christine_website

Christine von nouranour

Christine leitet die Nähkurse gemeinsam mit Kordula. Sie lebt mit Mann und Mops-Beagle-Mix-Hund in Witten. Seit 25 Jahren leben sie an der Ruhr. Christine ist eingesegnete Diakonisse, ein bisschen auch inkognito, denn für sie steht dabei weniger eine christliche Einrichtung, als viel mehr eine innere Haltung im Vordergrund. In der Projektfabrik hat Christine zunächst einen …

Sabine Website

Sabine von nouranour

Heute lernt ihr Sabine kennen, die schon seit längerem bei nouranour dabei ist. Die letzten Monate war Sabine auch in der Wittener Projektfabrik vor Ort, schon vorher hat sie fleißig mitgenäht. Sie bezeichnet sich selbst als Nähanfängerin, hat dann aber offensichtlich Talent. Mit Stoffen und der Frage wer ihre Kleidung produziert und herstellt beschäftigt sich …

Hanife Website

Hanife von Nouranour

Hanife ist die Älteste von fünf Geschwistern, sie lebt in Witten, ist im Wittener Marinenhospital geboren, ihr Abitur macht sie gerade am Berufskolleg in Witten. Das türkische Abitur hat sie schon in der Tasche, spontan macht sie jetzt auch noch das deutsche Abitur. Zwei Prüfungen sind dafür schon bestanden, zwei fehlen noch. Danach plant sie …

Kordula Pörträt

Kordula von nouranour

Seit Anfang diesen Jahres unterstützen wir als Verein das Projekt nouranour. In Witten schafft nouranour einen Begegnungsraum für Frauen verschiedener Kulturen. Wir stellen euch die nächsten Wochen neue Mitglieder von SoS, tatkräftige Unterstützerinnen bei nouranour und vor allem viele spannende Frauen vor! Den Anfang macht Kordula: Kordula ist gelernte Herrenschneiderin, arbeitet beim Theater in Dortmund …

Solidarisch und Aktiv

Projekt für Behelfs-Mund-Nasen-Masken! Gemeinsam mit nouranourorganics bleiben wir auch in Zeiten von Corona solidarisch und aktiv. Unser Wittener Partner-Projekt ist, wie wir, aus einer Flüchtlingsinitiative entstanden, in der Menschen unkompliziert Integration unterstützen und helfen wollten. Das war 2016. Heute schafft nouranour einen Ort der Begegnung für Frauen...

Podiumsdiskussion_130219_15

Bremen liegt am Mittelmeer

Viel Grund zur Diskussion gab es am Mittwochabend nicht: Bei der Veranstaltung „Bremen liegt am Mittelmeer“ informierten Freiwillige aus verschiedenen Bereichen und Betroffene über die aktuelle Situation für Menschen auf der Flucht und Geflüchtete in Europa. Auch unser Mitglied Kim erzählte von ihren Erlebnissen in Griechenland.

14500762_1810870009150417_7761016647264771629_o

Umzug ins neue Spendenlager

Endlich, wir haben ein neues, größeres Lager für all eure Kleider- und Sachspenden gefunden (das sind inzwischen mehr als drei Sprinter Ladungen). Außerdem haben wir 60 Umzugskartons zum Sortieren und Umziehen gespendet bekommen. Vielen, vielen Dank an BB-Verpackungen oHG für diese Spende genau zum richtigen Zeitpunkt.

20181023_222037

80 Gäste bei "Iuventa"-Film im City46

Gemeinsam mit Jugend Rettet haben wir am Dienstag im City46 den Dokumentarfilm zum Rettungsschiff „Iuventa“ gezeigt. Ein voller Erfolg.

Die ZOLLHAUSBOYS

Die Zollhausboys für SoS

Damit wir unsere Aktivitäten auch im kommenden Jahr fortführen können, sind wir weiterhin auf Eure Spenden angewiesen. Die Zollhausboys treten am 9. Dezember für den guten Zweck auf.

Blumen-für-Spender-1024x768

Ein Dankeschön!

Wir möchten noch einmal ein großes Dankeschön aussprechen. Danke an Margit, die uns mit mehreren Sachspenden unterstützt hat und auch 100 Euro für die kommenden Aktionen gespendet hat. Danke auch an Margreth und Roland, die uns kürzlich mit weiterer Winterkleidung versorgt haben und uns seit nun fast anderthalb regelmäßig mit ihrer Unterstützung unsere Spendenkonvois mit ermöglichen.

Die Decken liegen in unserem Lager bereit für den Transport.

500 Decken für Frankreich

In unseren Berichten über unsere Arbeit und zu der aktuellen Lage in Paris haben wir zuletzt schon darauf hingewiesen, dass sich die Freiwilligen in Frankreich langsam auf die kalte Jahreszeit vorbereiten. Umso mehr freut es uns, dass wir über den Bremer Senat 500 Decken gespendet bekommen.

Scroll to Top