Frauen und Flucht

Von Heldinnen und Kämpferinnen, Unterstützerinnen und Engagierten. Von Schwestern.

Mehr als 39 Millionen Frauen sind weltweit auf der Flucht.

Frauen auf der Flucht sind in vielerlei Hinsicht mit Gefahren und Herausforderungen konfrontiert: Ihnen wir eher sexualisierte Gewalt angetan, sie werden aufgrund ihres Geschlechts verfolgt und unterdrückt und einige haben Kinder oder andere Familienangehörige, die sie schützen müssen und für die sie Verantwortung tragen.

Wir sind in unserer Arbeit unzähligen geflüchteten Heldinnen begegnet. Frauen, die trotz widrigster Umstände überlebten und für eine bessere Zukunft für sich und ihre Familie kämpfen. Mütter, die es geschafft haben, ihren Kindern irgendwie eine vollwertige Mahlzeit zu kochen, sie zum Lachen zu bringen und sie mit dem Nötigsten zu versorgen. Wir haben Frauen auf der Flucht erlebt, die lautstark diskutieren, sich gegen Ungerechtigkeiten wehren, ihren Humor nie verlieren, stolz und unglaublich stark sind. 

Drei Viertel der Menschen, die sich in Deutschland für Geflüchtete engagieren, sind Frauen.

Unsere Arbeit für Solidarität und Menschenrechte in Europa wäre ohne das Engagement großartiger Frauen nicht möglich – es wäre nicht einmal entstanden. Unser Verein ist durch den Mut und die Eigeninitiative einer Frau entstanden, wurde und wird durch starke Frauen konstant weiterentwickelt. Auch in anderen Organisationen, mit denen wir zusammenarbeiten, spielen Frauen eine entscheidende Rolle. 

In Deutschland setzen wir uns mit unserem Projekt nouranour für mehr Teilhabe von Frauen in unserer Gesellschaft und in der Wirtschaft ein. Auch im Bereich der humanitären Hilfe im EU-Ausland waren wir immer wieder in Projekten aktiv, die von Frauen initiiert wurden und die Frauen unterstützen. 

Eines haben wir in unserer Arbeit immer wieder gesehen: Frauen, die füreinander solidarisch einstehen, die sich zusammentun, sich unterstützen. Sie sind es, die unsere Gesellschaft verändern und auch weiterhin verändern werden.

Quellen:
UNHCR (2020): Global Trends (Zahl – Frauen auf der Flucht)
Karakayali, Serhat; Kleist, Olaf (2016): EFA Studie 2 (Zahl – Engagierte Frauen)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.