Die Balkanroute

Illegale Abschottungspolitik beenden und sichere Fluchtwege in die EU schaffen

In letzter Zeit haben wir über die Situation in Bosnien berichtet und in dem Zusammenhang ist immer wieder der Begriff „Balkanroute“ gefallen. Doch was ist eigentlich die Balkanroute? In diesem Beitrag lest ihr mehr über die Balkanroute und darüber, wie die Abschottungspolitik der EU Menschenrechtsverletzungen in Europa begünstigt.

Die Balkanroute ist vor allem seit 2015 Teil einer anhaltenden Diskussion geworden. Durch den Krieg in Syrien sind damals viele Menschen über diesen Weg nach Europa gekommen. Momentan ist die Situation auf der Balkanroute für Menschen auf dem Weg nach Europa dramatisch schlecht.

Was genau ist die Balkanroute?

Bei der Balkanroute handelt es sich um geographische Wegstrecken vom Nahen Osten nach Europa, auf denen auch schon seit Jahrhunderten Handel betrieben wird. An der Balkanroute liegen viele unterschiedliche Länder, die teilweise bereits in der EU sind oder aber Beitrittskandidaten sind. 

  • In der EU und entlang der Balkanroute gelegen sind: Kroatien, Ungarn, Rumänien, Bulgarien und Griechenland. 
  • EU-Beitrittskandidaten entlang der Balkanroute sind: Montenegro, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Nordmazedonien und Albanien.

Zwischen den Ländern, die bereits in der EU sind, und denen, die der EU gerne beitreten würden, liegt eine insgesamt 2.819 Kilometer lange Grenze, die EU-Außengrenze. Entlang dieser Grenze haben sich über die letzten Jahre an unterschiedlichen Orten und in unterschiedlichen Ländern immer wieder „Hot Spots“ gebildet, an denen viele Menschen auf ihrem Weg nach Europa aufgehalten wurden.

Die Asylpolitik und politische Interessen der einzelnen Länder unterscheiden sich mitunter stark, ebenso die Beziehung der jeweiligen Länder zur EU. Ein problematisches Machtverhältnis existiert allerdings für alle EU-Beitrittskandidaten, die als Transitländer (Durchreiseländer) von der EU instrumentalisiert und ausgenutzt werden, um Menschen gewaltsam davon abzuhalten, die EU-Grenzen zu überqueren. Die Gewalt, die dabei täglich angewandt wird, ist massiv; Menschen werden dabei verletzt und sterben. 

Asylrecht ist Europäisches Recht! Jedes europäische Land ist verpflichtet, das Asylrecht jedes Menschen zu prüfen. Menschen haben in Europa das Recht, Asyl zu beantragen. Ein Recht, welches viele nicht wahrnehmen können, weil sie gewaltsam davon abgehalten werden.

1 Kommentar zu „Die Balkanroute <h2 class='subtitle'>Illegale Abschottungspolitik beenden und sichere Fluchtwege in die EU schaffen <h2> “

  1. Pingback: Angemessene Unterbringung für Geflüchtete – SIGNAL OF SOLIDARITY

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.