Eines der Camps von oben.

Spendenaufruf für Türkei-Einsatz

Im Februar haben wir die restlichen Decken nach Paris gebracht und knapp 100 Kisten mit gespendeter Kleidung an einen Hilfstransport für geflüchtete Menschen im Libanon dazugegeben. Ende diesen Monats steht für uns eine weitere Aktion an: Es geht noch einmal in die Türkei.

Über Silvester ist eines unserer Mitglieder bereits mit der Kölner Refugees Foundation in der Provinz Izmir gewesen, um die Menschen, die auf den Feldern der örtlichen Bauern leben und arbeiten zu unterstützen (hier zum Abschlussbericht). Im Zuge dessen haben wir mehrere Tausend Liter Sonnenblumenöl verteilt und unsere Ärztin hat zahlreiche Kinder und Mütter untersucht. Zudem hat die Refugees Foundation mehrere wichtige medizinischen Behandlungen übernommen.

Auch dieses Mal, vom 24. bis 31. März, wollen wir die Menschen in ähnlicher Form unterstützen. Eine Internistin wird die Untersuchungen unternehmen und dabei vom Team unterstützt. Darüber hinaus planen wir wieder, Lebensmittel zu verteilen. Wie gewohnt, werden wir natürlich von unseren Aktivitäten und der Situation vor Ort berichten.

Dafür benötigen wir auch Eure Unterstützung: Je größer unser Budget ist, desto mehr können wir vor Ort bewegen. Ihr könnt hierfür den Auftritt der Refugees Foundation bei Betterplace oder unseren nutzen. Spenden sind außerdem per PayPal und Überweisung an Signal of Solidarity e.V., IBAN: DE70 2905 0101 0081 8854 02, BIC: SBREDE22XXX, Sparkasse Bremen möglich. Da sowohl die Refugees Foundation als auch wir gemeinnützige Vereins sind, können wir Spendenquittungen ausstellen.

Vielen Dank im Voraus für eure Unterstützung.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *