Die ZOLLHAUSBOYS

Die Zollhausboys spielen für SoS

Damit wir unsere Aktivitäten auch im kommenden Jahr fortführen können, sind wir weiterhin auf Eure Spenden angewiesen. Die Zollhausboys treten am 9. Dezember für den guten Zweck auf.
zollhausboysDie Zollhausboys, das sind: Azad Kour, Ismaeel Foustok, Shvan Sheikho, Delyar Hamza gemeinsam mit Pago Balke und Gerhard Stengert. Auf der Bühne behandelt das Bremer Sextett Themen wie Flucht, Heimat und Fremdheit. Harte Themen, die die Zollhausboys dennoch locker, witzig und trotzdem authentisch aufbereiten. Kein Wunder, Azad, Ismaeel, Shvan und Delyar kennen sie nur zu gut – sie sind Neubremer. In Syrien und auf ihrer Reise nach Deutschland haben die vier einiges erlebt und lassen ihre Erfahrungen auch in die Lieder einfließen.

Am 9. Dezember treten die Zollhausboys um 20 Uhr (Einlass: 19.30 Uhr) im Kulturzentrum Lagerhaus auf. Die Eintrittsgelder werden unserer Arbeit zugutekommen, damit wir weiterhin flüchtende und geflohene Menschen in Europa unterstützen können. Tickets sind für 10,- Euro im Vorverkauf und für 15 Euro an der Abendkasse erhältlich, Reservierungen sind unter der 04210 70 1000 20 möglich. Die Begrüßung wird Ulrike Hiller, Staatsrätin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Entwicklungszusammenarbeit, vornehmen.

>>>Zur Facebook-Veranstaltung<<<

Wir bedanken uns bei den Zollhausboys für diese großartige Unterstützung. Danke auch an Recai Aytas und den Bremer Rat für Integration und das Kulturzentrum Lagerhaus, die das Benefizkonzert organisiert haben.

Die ZOLLHAUSBOYS

SONGS, POETRY UND KABARETT
aus Aleppo, Bremen und Kobani

Die ZOLLHAUSBOYS sind eine Gruppe von vier jungen syrischen „Bremer Neubürgern“, die gemeinsam mit Pago Balke und Gerhard Stengert ein musikalisches Programm erarbeitet haben.

Themen wie Flucht, Heimat und Fremdheit werden in berührender und satirischer Weise auf die Bühne gebracht. Die Songs und Szenen beruhen teilweise auf biografischen Erlebnissen der Geflüchteten.

Das Stück ist zugleich eine kulturelle Attacke gegen den Rechtspopulismus und gegen das Fremdeln gegenüber den Menschen, die hier gelandet und gestrandet sind.

>>>Zur Homepage der Zollhausboys<<<

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *